Selbständig Wohnen

Spitex

Durch die Spitexleistungen können betagte, betreuungs- und/oder pflegebedürftige Menschen möglichst lange in ihrer eigenen Wohnung leben. Erbringt die Spitex Dienstleistungen in der Grund- und Behandlungspflege, besteht ein Anspruch auf Leistungen der Krankenversicherung. Dienstleistungen im Bereich der Hauswirtschaft und Haushalthilfe werden von der obligatorischen Krankenversicherung nicht übernommen. Kostenbeiträge aus Zusatzversicherungen sind jedoch möglich.

nach oben

Entlastungsaufenthalte

Viele pflegebedürftige Betagte werden zu Hause von der Ehepartnerin, vom Ehepartner, von Verwandten oder Bekannten betreut und gepflegt. Für diese anspruchsvolle, physisch und auch psychisch oftmals belastende Aufgabe ist eine regelmässige Regenerationsmöglichkeit sehr wichtig. Die Helfenden sollten sich von Zeit zu Zeit erholen können und sich Ferien gönnen. Deshalb bieten einige Pflegeheime in Basel-Stadt sogenannte Entlastungsaufenthalte für pflegebedürftige Betagte an.

nach oben

Tages- und Nachtbetreuung

Tagespflegeheime nehmen betagte Menschen tagsüber auf und bieten ihnen verschiedene Aktivitäten sowie pflegerische Leistungen an. Für pflegende und betreuende Personen stellt das eine grosse Entlastungsmöglichkeit dar, in dem die von ihnen gepflegten Personen während einer gewissen Zeit ausserhalb der eigenen Wohnung betreut und gepflegt werden. Ein weiteres Angebot ist die Nachtbetreuung, die v.a. dann hilfreich sein kann, wenn die Pflegebedürftigen auch nachts Betreuung benötigen und dadurch den Schlafrhythmus der pflegenden Angehörigen empfindlich stören. Die Nachtbetreuung erlaubt es den pflegenden und betreuenden Personen, soziale Kontakte zu pflegen oder einfach wieder einmal "durchzuschlafen".

nach oben

Mahlzeitendienst

Im Alter ist eine ausgewogene Ernährung von grosser Bedeutung, da sie das Allgemeinbefinden mitbeeinflusst. Viele betagte Menschen leben alleine und/oder sind aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in der Lage, sich selbständig eine vollwertige Mahlzeit zuzubereiten. Deshalb bieten zahlreiche Institutionen Mahlzeitendienste an. Eine andere Verpflegungsmöglichkeit, die zudem sozialen Kontakt bringt, sind Mittagstische in Kirchgemeinden, Alterssiedlungen und Pflegeheimen.

nach oben